Mohamed Badawi (Universität Konstanz) u.a.

"Nuit Orientale"

Zeit + Ort: Mittwoch, den 20.11.2002, 19 Uhr, Maurischer Saal des Hotel Halm


Information:
Kultureller und kulinarischer Genuss für einen guten Zweck

Konstanz. Unter dem Motto "Frieden und Toleranz zwischen Völkern und
Kulturen" veranstalten Stadtmarketing Konstanz und das Sudan Education
Project (SEP) am Mittwoch, 20. November um 19 Uhr im Maurischen Saal des
Hotel Halm einen Benefizabend der besonderen Art: die "Nuit Orientale". Im
stilvollen maurischen Saal können die Gäste nach einem Sektempfang für 25
Euro ein fulminantes, mehrgängiges marokkanisches Menü genießen. Für
Unterhaltung ist ebenfalls bestens gesorgt: Vera Mughrabi liest Gedichte aus
Goethes Werk "West-östlicher Diwan" und Gerry Mayr, der aufgrund seiner
ausgefallenen Reisen schon mehrere Guiness-Buch-Rekorde zu verzeichnen hat,
hält einen interessanten Diavortrag über "Afrika in 58 Tagen". Die
musikalische Seite gestalten Pianist Paul Amrod (USA), der den Nationalpreis
für Jazz Award USA erhielt, Uli Stier, Saxophonist der Jazzgruppe
FunJazzTic, Rainer Dost (Landesrockpreis 2000) und Mohamed Badawi mit "World
& Afro-amerikanischer Jazz" und Afro-orientalischen Liedern. Gewidmet ist
der orientalische Abend dem "Sudan Education Project", das die
Al-Falah-Mädchenschule in Omdurman fördert, in der Jugendliche aus ärmsten
Verhältnissen und Flüchtlingskinder aus anderen Regionen des Landes
unterrichtet werden und der Evangelische Schule Comboni, wo Menschen aus dem
südlichen und westlichen Sudan (vorwiegend zwischen 18 und 43 Jahre, die
aufgrund von Krieg, Armut, Analphabetentum im regulären Schulalter keine
Schule besuchen konnten) unterrichtet werden, damit sie weiterführende
Schulen besuchen können.
Anmeldungen für die "Nuit Orientale" nimmt Mohamed Badawi unter Tel.
07531/282-480 oder Tel. 07531/282-4812, Handy: 0173-6814501, Fax:
07531-2824811 oder E-mail: mohamed.badawi@stadtmarketing.konstanz.de
entgegen.