unilogo

Prof. Dr. Bettina Braun
Fachbereich Sprachwissenschaft
Universität Konstanz

Lehre an der Universität Konstanz

Bitte melden Sie sich mit Ihrer email-Kennung und Kennwort auf ILIAS an, um die Kursunterlagen herunterzuladen.

Wintersemester 2014/15:

  • Phonetik I (BA und LA)
  • Statistik (MA, PhD)
  • Einführung in die sprachwissenschaftlichen Methoden

Sommersemester 2014:

  • Phonetik II (BA)
  • Phonetik III: Speech Segmentation (MA und LA)
  • Programmierkus Praat (BA)

Wintersemester 2013/14:

  • Phonetik I (BA und LA)
  • Phonologie II (BA)
  • Statistik (MA, PhD)
  • Forschungskolloquium (MA, PhD)

Sommersemester 2013:

  • Phonologie I (LA und BA)
  • Phonetik II (BA)
  • Phonetik III: Dauer und Länge (MA und LA)
  • BA-Kolloquium (BA)

Wintersemester 2012/13:

  • Phonetik I (BA und LA)
  • Phonologie II (BA)
  • Statistik (MA, PhD)

Sommersemester 2012:

  • Phonologie I (LA und BA)
  • Phonetik III: Sprachperzeption (MA und LA)
  • Forschungskolloquium mit N. Dehe (MA und PhD)

Wintersemester 2011/12:

  • Phonetik I (BA und LA)
  • Psycholinguistik: Visual World Paradigm (MA)

Sommersemester 2011:

  • Phonetik II (BA)
  • Phonetik III: Prosodie und Intonation (MA und LA)

Wintersemester 2010/11:

  • Phonetik I (BA und LA)
  • Phonologie II (BA)
  • Psycholinguistik: Sprachproduktion (MA)
  • Issues in Experimental Linguistics mit B. Kabak (MA und PhD)

Sommersemester 2010:

  • Phonetik II (BA)
  • Phonetik III (MA und LA)

Wintersemester 2009/10:

  • Phonetik I (BA und LA)

Lehre an anderen Universitäten

Term 3, 2008: Master Course "Prosody and Intonation", Radboud University Nijmegen (2SWS).

Dieser Kurs richtete sich an Studierende der Linguistik und Psychologie im Hauptstudium. Die Studierenden erhielten Einblick in die Struktur der Intonation in typologisch verschiedenen Sprachen und erlernten verschiedene Annotationsmodelle. Zusätzlich zu den Vorlesungen führten die Studenten eigene experimentelle Projekte durch, werteten sie aus und fassten die Ergebnisse in einer Hausarbeit zusammen.

Michaelmas term, 2004: Class "Statistics for Linguistics Students", Oxford University (2SWS).

Dieser Kurs bot eine Einführung in grundlegende experimentelle und statistische Methoden für Linguisten in SPSS. Studierende erlernten die adäquaten statistischen Analysen für verschiedene linguistische Fragestellung (einschlie▀lich der Aufbereitung von experimentellen Daten, der Voraussetzungen für bestimme Analysen, und der Auswertung der Ergebnisse). Der Kurs wurde von wöchentlichen Übungen begleitet.

Wintersemester 2001/02: Proseminar "Einführung in die Phonologie", Universität des Saarlandes (2SWS).

Dieses Proseminar gab einen Überblick über verschiedene phonologische Theorien (Merkmale, SPE, Unterspezifikation, phonologische Klassen und Regeln, OT). Die Studierenden führten begleitende Übungen durch.

Sommersemester 2001: Übung "Einführung in die Akustik und Perzeption", Universität des Saarlandes (2SWS).

Diese Veranstaltung stellte eine praktische Ergänzung zur gleichnamigen Grundlagen-vorlesung von Prof. Barry dar. Anhand von eigenständig ausgearbeiteten Übungen vertieften die Studierenden die erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten.

Sommersemester 1999: Seminar "Japanische Schriftzeichen (Kanji) für Fortgeschrittene", Universität des Saarlandes (2SWS).

In diesem Kurs erlernten und vertieften Studierende japanische Schriftzeichen und übten deren japanische chinesische Lesart. Dieses Seminar fand parallel zum Sprachkurs statt.

Wintersemester 1998/99: Seminar "Japanische Schriftzeichen (Kanji) für Anfänger", Universität des Saarlandes (2SWS).

In diesem Kurs erlernten und vertieften Studierende japanische Schriftzeichen und übten deren japanische chinesische Lesart. Dieses Seminar fand parallel zum Sprachkurs statt.




letzte Aktualisierung: 5.5.2012