Allgemeine Hinweise und Hilfestellungen

Machine Translation, Sommersemester 2012

Inhalt


Generelle Hinweise

Generell: wenn Sie den "Finder" links unten auf Ihrer Leiste öffnen und auf "cluser" gehen, können Sie sich einen schnellen Überblick über Ihre Dateien verschaffen.

Der MT-Ordner befindet sich unter cluser. Dort packen Sie bitte alle Ihre Dateien hinein. Dateien, die nach dem Unterricht sonst irgendwo zu finden sind werden erst in den Ordner "Heimatlos" verschoben und anschließend gelöscht.


Das Terminal und Erreichen der Dateien

Das Terminal (bzw. die Unix-Ebene) funktioniert wie der "Finder" - von dort lassen sich ebenfalls alle Dateien, die Sie im Finder sehen, erreichen. Wenn Sie also im Ordner "mt" den Ordner "Programme" mit dem Terminal öffnen möchten und die Datei "toy-english.lfg" mit aquamacs bearbeiten möchten, gehen Sie folgendermaßen vor (alles in kursiv geschriebene müssen Sie auf der Kommandozeile eingeben):

Öffnen Sie das Terminal (unten in der Leiste)

cluser%				 Sie sind nun auf der obersten Ebene;
cluser% cd mt [enter]		 mit diesem Befehl bewegen Sie sich in den
				 Ordner mt. cd steht für "change directory"
/mt] cluser % cd ..              Am Anfang der Zeile können Sie sehen, wo Sie 
				 sich gerade befinden (in mt). Wenn Sie
				 wieder eine Ebene hinauf wollen,
				 tippen Sie cd .. 
/mt] cluser% aquamacs toy-english.lfg &   Sie sind nun auf der Ebene, in der
				 Ihre Dateien liegen. Öffnen Sie die Datei 
                                 toy-english.lfg mit Aquamacs. Vergessen Sie das '&' nicht!!


Aufrufen von aquamacs, Starten von xle und Öffnen von Dateien

Wenn Sie eine .lfg Datei mit Aquamacs öffnen (wie oben beschrieben) finden Sie in der Menüleiste oben den Dialog LFG mit dem Unterpunkt Start a new XLE process. Wählen Sie diesen aus, im neu geöffneten Fenster wird XLE geladen.

Laden Sie dann die gewünschte Grammatik, z.B. toy-english.lfg mit dem Befehl create-parser toy-english.lfg. Wenn Ihre Regeln richtig geschrieben sind, lädt die Grammatik korrekt, falls nicht, gibt XLE ihnen detaillierte Information, wo der Fehler liegt (Zeilennummer, Regel, etc.).

Sätze werden folgendermaßen geparst: parse „<sentence>”. Wenn Sie Regeln geändert haben, vergessen Sie nicht, die Grammatik neu zu laden! Dies geht am einfachsten, wenn Sie im Menü auf XLE und dann auf Restart XLE gehen.

Bitte schauen Sie bei Fragen erst einmal in den XLE Walkthrough, dort sind alle Schritte genau erklärt.


Dokument erstellt von Tina Bögel, WS07, modifiziert von Annette Hautli, SS11/12