Fachbereich Sprachwissenschaft
Department of Linguistics
Logo der Universität Konstanz
Literaturwissenschaft Sprachlehrinstitut ZLB Fachschaft LitLing Impressum
Sprachwissenschaft Lehre: Anglistische Sprachwissenschaft Lehre: Germanistische Sprachwissenschaft Lehre: Romanistische Sprachwissenschaft Lehre: Slavistische Sprachwissenschaft
   
Fachbereich
Veranstaltungen
Forschung
Studium
    Studienberatung
    Lehrveranstaltungen
    BA-Studium
    MA-Studium
    Lehramtsstudium
    Wirtschaftspädagogik
    Promotionsstudium
    Schreibberatung
    Diversity-Beratung
    Formulare und Vorlagen
    Prüfungsrücktritt
    Auslandssemester
    Studieren mit Kind
    QSG-Mittel
Internationales
Uni und Schule
Kontakt
Links
Logo Schreibberatung Sprachwissenschaft


Herzlich willkommen bei der Schreibberatung des Fachbereichs Sprachwissenschaft

Die Schreibberatung des Fachbereichs Sprachwissenschaft hilft bei allen Fragen rund um das Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten. Dabei stehen vor allem die spezifischen Anforderungen des Faches Sprachwissenschaft im Vordergrund. Unter anderem steht die Schreibberatung zu Fragen rund um folgende Themen zur Verfügung:

  • Wie komme ich zu einem Thema?
  • Wie finde ich die richtige Literatur dazu?
  • Wie gebe ich diese Literatur wieder?
  • Wie formuliere ich klar und wissenschaftlich?
  • Welche formalen Besonderheiten muss ich beim Schreiben in der Sprachwissenschaft beachten?
  • Wie komme ich von einem Thema zu einer Gliederung einer wissenschaftlichen Arbeit?
  • Was soll in die Einleitung einer sprachwissenschaftlichen Arbeit?

Sprechstunde zum Schreiben in der Sprachwissenschaft

Eine persönliche Beratung kann während der Sprechstunde, Freitags von 10 bis 12.30 Uhr in G102, oder nach Vereinbarung erfolgen.

Die Sprechstunde steht allen Interessierten offen, ob sie nun ganz konkrete Fragen haben oder sich allgemein über das wissenschaftliche Schreiben im Fach Sprachwissenschaft informieren möchten. Gerne können Sie in die Sprechstunde auch eine Schreibprobe aus einer aktuell zu schreibenden wissenschaftlichen Arbeit oder einer schon bewerteten Arbeit mitbringen. Damit können ganz konkret Fragen zum wissenschaftlichen Schreiben beantwortet und Stärken und Schwächen der Schreibprobe besprochen werden.



Seminar "Recherche- und Schreibseminar für Linguistinnen und Linguisten"

Oben genannte und weitere Themen werden auch im Seminar Recherche- und Schreibseminar für Linguistinnen und Linguisten behandelt. Dieses Seminar wird jedes Semester für Studierende des BA Sprachwissenschaft angeboten, steht aber natürlich auch allen anderen offen, die sich mit dem Schreiben in der Sprachwissenschaft beschäftigen wollen.




Hinweise und Formulare:
  • Merkblatt für die Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten:
    Dieses Merkblatt fasst einige Punkte für das Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten im Fachbereich Sprachwissenschaft zusammen. Sollte ein Dozent/eine Dozentin für eine Arbeit andere Angaben machen, haben diese natürlich für das Verfassen der Arbeit Priorität!

  • Merkblatt Zitieren und Bibliographieren:
    Dieses Merkblatt fasst einige Punkte für die Wiedergabe von Literatur und dem Erstellen eines Literaturverzeichnisses im Fachbereich Sprachwissenschaft zusammen. Sollte ein Dozent/eine Dozentin für eine Arbeit andere Angaben machen, haben diese natürlich für das Verfassen der Arbeit Priorität!

  • Zitierstil "Unified Style Sheet" für EndNote:
    Dieser Zitierstil kann in EndNote eingebunden werden. Er folgt den Regeln des Unified Style Sheets und dem Merkblatt "Zitieren und Bibliographieren" des Fachbereichs.
    Bei Fragen oder Fehlermeldungen zum Zitierstil bitte an schreibberatung.ling@uni-konstanz.de wenden.

  • Zitierstil "SP.bst" für LaTex:
    Die Zeitschrift "Semantics & Pragmatics" bietet für das Englische eine BibTex-Vorlage an, die größtenteils dem "Unified Style Sheet" und dem Merkblatt "Zitieren und Bibliographieren" des Fachbereichs entspricht. Dazu in der Präambel \usepackage{natbib}, \bibpunct[: ]{(}{)}{,}{a}{}{,} und \bibliographystyle{sp} festlegen.

  • Erklärung zu Hausarbeiten:
    Bitte fügen Sie diese Erklärung unaufgefordert jeder schriftlichen Arbeit, die im Fachbereich zur Bewertung eingereicht wird, bei (siehe Umgang mit Plagiaten an der Universität Konstanz).

  • Titelblattmuster für Abschlussarbeiten:
    Für das Titelblatt von Bachelor- und Masterarbeiten hat die Universität eine Vorlage entworfen, die den Richtlinien zur Verwendung des Uni-Signets entspricht.

  • Checkliste für BA-Arbeit (doc, docx, pdf)
    Bitte füllen Sie diese Checkliste vor der Anmeldung zur BA-Arbeit gewissenhaft aus und holen Sie fehlende Kenntnisse ggf. nach. Falls Sie Fragen zur Checkliste haben, können Sie sich gerne an die Schreibberatung Sprachwissenschaft wenden.


Weitere Informationen zum Thema "Wissenschaftliches Schreiben"

Das Schreibzentrum der Universität Konstanz bietet fachübergreifend Workshops und persönliche Beratung rund um das Thema Schreiben an. Die Schreibberatung des Fachbereichs Sprachwissenschaft und das Schreibzentrum arbeiten eng zusammen. Während bei der Schreibberatung des Fachbereichs Sprachwissenschaft das Augenmerk eher auf den fachspezifischen Anforderungen des Schreibens liegt, stehen beim Schreibzentrum die fachübergreifenden Anforderungen des Schreibens, z.B. verschiedene Schreibstile, Schreibprozesse, Überwindung von Schreibblockaden usw. im Vordergrund.

Für Studierende mit Deutsch als zweiter oder dritter Muttersprache gibt es im Referat für Gleichstellung und Familienförderung spezielle Angebote, z.B. spezielle Schreibseminare und Schreibdialoge.





Kontakt:
Melanie Seiß
Raum: G 102
Tel: 07531 88 3576
E-Mail: schreibberatung.ling@uni-konstanz.de
Sprechzeiten: Freitags 10 - 12:30 Uhr und nach Vereinbarung

Universität Konstanz
Fachbereich Sprachwissenschaft
Universitätsstr. 10
78457 Konstanz




 

 

Die Schreibberatung Sprachwissenschaft ist Teil des Projekts b3 - beraten, begleiten, beteiligen (Qualitätspakt Lehre). gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Grafik Logo Schreibberatung: fotolia ©pict rider
Letzte Aktualisierung: 12.10.2016        © 2006-16 : FB Sprachwissenschaft