Newsletter des
Fachbereichs Sprachwissenschaft
der Universität Konstanz


Ausgabe LXXXI: März 2015


Universitaet Konstanz


Inhalt dieser Ausgabe:


Dies ist die 81. Ausgabe des Newsletters des Fachbereichs Sprachwissenschaft der Universität Konstanz mit Informationen zu den Plänen der Mitglieder des Fachbereichs im März 2015 sowie kurzen Berichten zu Veranstaltungen, Vorträgen usw. im Februar 2015.

Ich möchte mich herzlich für die Meldungen für diesen Newsletter bedanken. Trotzdem natürlich hier wie gewohnt der Aufruf an alle: Auch für den nächsten Newsletter werden wieder Informationen aus dem Fachbereich benötigt. Veröffentlichungen, Vorträge, Reisepläne usw. können hier nur erscheinen, wenn diese Informationen auch gemeldet werden. Auch Informationen über neue Projekte, neue Mitarbeiter oder neue Doktoranden sind gerne willkommen. Eine kurze E-Mail an lingnews(at)uni-konstanz.de genügt.



Erfolgreiche Promotionen

Yulia Latvitskaya hat am Freitag den 6. Februar ihre Dissertation zum Thema “Prosodic Structure of Russian: A Psycholinguistic Investigation of the Metrical Structure of Russian Nouns” erfolgreich verteidigt.



Veranstaltungen im Fachbereich

Fachbereichskolloquium im Februar

05.02.2015 Elliot Lash: On Old Irish word order



Konferenzen, Workshops und Vorträge Konstanzer Wissenschaftler

Konferenzen und Vorträge Konstanzer Wissenschaftler im März:
  • Bei der DGfS-Jahrestagung (Leipzig, 4.-6. März) sind Nicole Dehé, Daniela Wochner und Bettina Braun in Kooperation mit Hubert Truckenbrodt und Beste Kamali (ZAS Berlin) mit einer Arbeitsgruppe zum Thema "The prosody and meaning of (non-)canonical questions across languages" vertreten. Im Rahmen dieser AG tragen folgende Wissenschaftler aus Konstanz mit Vorträgen vor:
    • Dania Wochner und Jana Schlegel halten einen Vortrag zum Thema "The prosody of rhetorical questions".
    • Miriam Butt, Tina Bögel und Farhat Jabeen tragen zum Thema "Immediately postverbal questions in Urdu/Hindi" vor.
  • Ebenfalls im Rahmen der DGfS-Jahrestagung in Leipzig präsentieren Anne Gwinner und Janet Grijzenhout in der Arbeitsgruppe "Universal biases on phonological acquisition and processing" einen Vortrag zu "Universal biases in the realization of weak syllables: a production study with German and Italian-German children".
  • Andreas Trotzke hält am "Center for Research in Language (CRL)" der UC San Diego am 17. März einen Vortrag zum Thema "The grammar of emotions: Word order, particles, and emphasis".
  • Constantin Freitag und Josef Bayer sind mit einem Poster zum Thema "Invisible verb-final parsing in German: Uncovered by NPIs" bei der "28th Annual CUNY Conference on Human Sentence Processing" and der University of Southern California vom 19. bis 21. März vertreten.
  • Außerdem zeigt Constantin Freitag gemeinsam mit Sophie Repp (HU Berlin) ein weiteres Poster auf dieser Konferenz zum Thema "Filler complexity in filler-gap dependencies: Wh-extraction vs. topicalization."
  • Ebenso sind Laura Dörre, Anna Czypionka, Andreas Trotzke und Josef Bayer mit einem Poster zu "The At-Issue and Non-At-Issue Meaning of Modal Particles and their Counterparts" auf der selben Konferenz in Kalifornien vertreten.
  • Ein weiteres Poster aus unserem Fachbereich präsentieren Andreas Trotzke und Giuseppina Turco zum Thema "From information structure to the expressive dimension" auf der "28th CUNY Conference on Human Sentence Processing".


Konferenzen und Vorträge Konstanzer Wissenschaftler im Februar:
  • Nicole Dehé war vom 23. bis 24. Februar gemeinsam mit Kati Hannken-Illjes (Marburg) und Barbara Schlücker (FU Berlin) beim Workshop 'Das Hörbuch: Interdisziplinäre Perspektiven auf ein hybrides Phänomen' an der FU Berlin und trug zum Thema "Literatur lieber hören? Zu den Unterschieden im Verstehen bei gehörten und gelesenen literarischen Texten bei Schüler_innen der 8. Klasse" vor.
  • Miriam Butt, Sebastian Sulger und Mark-Matthias Zymla waren beim diesjährigen ParGram-Treffen in Warschau, welches vom 2. bis 6. Februar stattfand, mit folgenden Vorträgen vertreten:
    • Sebastian Sulger: State of the XLE at Konstanz
    • Sebastian Sulger: NV Complex Predicates in the Urdu Grammar
    • Mark-Matthias Zymla: XLE/XFR for Common Ground Modeling


Auf Reisen

Andreas Trotzke wird vom 05. bis zum 22.03. als Gastwissenschaftler am Department of Linguistics (Computational Psycholinguistics Lab, Prof. Roger Levy) der UC San Diego sein. Finanziert wird der Forschungsaufenthalt aus Mitteln des Bereichs "Internationalisierung im Rahmen der DFG-Exzellenzinitiative".



Publikationen Konstanzer Wissenschaftler

  • Bayer, Josef, (2014) Syntactic and phonological properties of wh-operators and wh-movement in Bavarian. In Bavarian Syntax, G. Grewendorf & H. Weiß (eds.). Amsterdam. John Benjamins.



Neuanschaffungen der Bibliothek

Im Februar hat die Bibliothek unter anderem folgende für die Sprachwissenschaft interessante Bücher neu erworben:
  • Beltrama, Andrea: CLS 48
  • Kübler, Sandra: Corpus linguistics and linguistically annotated corpora
  • Ranta, Aarne: Type-theoretical grammar
  • MelÏcuk, Igor A.: Semantics
  • Kausen, Ernst: Sprachfamilien der Welt; 2. Afrika, Indopazifik, Australien, Amerika
  • Abrego-Collier, Carissa: Chicago Linguistic Society: CLS; 47, [Chicago] 2011, Vol. 1. main session 2011
  • Abrego-Collier, Carissa: Chicago Linguistic Society: CLS; 47 [Chicago] 2011, Vol. 2. parasession 2011


In der Bibliothek veröffentlichte Masterarbeiten:
  • Zeller, Julia: Aspekte der Präpositionalphrasen-Syntax-Evidenz aus dem Alemannischen




Frühere Ausgaben:

Mehr Linguistik News:

Kontakt:

Fachbereich Sprachwissenschaft
Fach D185
Universität Konstanz
78467 Konstanz
Fax: +49 7531 88-2741
Email:
lingnews(at)uni-konstanz.de

Homepage Fachbereich Sprachwissenschaft:
ling.uni-konstanz.de

Hintergrundbild Copyright by Uschi Dreiucker / http://www.pixelio.de/